Ackerbau 2021

Empfehlungen Ackerbau 2021

Zwischenfrucht ist nicht gleich Zwischenfrucht

In der landwirtschaftlichen Praxis werden seit langem, mit ganz unterschiedlichen Zielstellungen, Zwischenfrüchte verwendet. Für die einfache Feldbegrünung, über Maßnahmen zum Erosionsschutz bis hin zu Maßnahmen der Bodenlockerung und –verbesserung kommen unterschiedliche Früchte in Reinsaat oder entsprechenden Mischungen zum Einsatz. Vor dem Hintergrund der neuen Düngeverordnung werden Fruchtmischungen mit sogenannten „Stickstoffsammlern“ weiter an Bedeutung gewinnen.

Auch förderfähige Maßnahmen wie Greening, Fakt (Kulab, u.a.) bedürfen immer mehr Aufmerksamkeit und genauer Abstimmung der zulässigen Mischung und des dafür richtigen Termins. Gleichzeitig sollten diese auf die betrieblichen Anforderungen und Zielsetzungen abgestimmt werden.

Die Firma Wurth bietet in diesem Segment ein breites Portfolio bekannter und erprobter Mischungen an. Gerne lassen wir auch gemäß Ihren Vorgaben und Wünschen angepasste Mischungen zusammenstellen.

Sprechen Sie uns an, informieren Sie sich über das Portfolio und die individuellen Möglichkeiten für Ihren Betrieb. Profitieren Sie von unseren Erfahrungen und der guten Lagerhaltung um schnell, bzw. gemäß der Förderrichtlinien rechtzeitig, die richtigen Zwischenfrüchte zu bekommen.

Auf der folgenden Seite haben wir Ihnen einen kleinen Überblick über gängige Einzelkomponenten und Mischungen für entsprechende Zielsetzungen zusammengestellt; weitere Produkte sowie Informationen zu Greening / Fakt Maßnahmen stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung.

Für telefonische Anfragen oder Bestellungen steht Ihnen Ihr „Ansprechpartner im Außendienst“ unter der bekannten Nummer oder Herr Hirsch, Bereichsleiter Saatgut in Appenweier, unter 07805/9187-142 gerne zur Verfügung.

Download Empfehlung Saatgut Frühjahr 2021

Wurth_Saatgut Frühjahr 2021.pdf (218,0 KB)

Nach oben