Einloggen

Sofern Sie bereits die Zugangsdaten für den Wurth-Wetterdienst haben, können Sie sich direkt auf unserer Loginseite anmelden:

Direkt zum Login der Wurth-Wetterdaten

Sollten Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich unten am Ende der Seite registrieren.

Wurth Wetterdienst

Wurth macht Wetter für Sie sichtbar!

 

Die Fa Wurth hat seit diesem Jahr zwei Wetterstationen in der Region aufgebaut. Mit den dort gesammelten Wetterdaten möchten wir Ihnen als Kunden  bei der Strategie und den Maßnahmen zum Pflanzenschutz helfen.

 

Die Standorte der Stationen können Sie auf der Karte im Bereich Wetter entnehmen. Unsere Stationen erfassen alle halbe Stunde Wetterdaten wie Temperatur (2m Höhe), Niederschlag, Blattnässedauer. Hieraus lassen sich relevante Parameter wie Temperatursummen und Dauer der Feuchtigkeit Ihrer Anlagen berechnen.

 

Zusätzlich zu den reinen Wetterdaten möchten wir Ihnen, mit auf Basis dieser Daten ermittelter Werte, Prognosemodelle für die wichtigsten Krankheiten im Kernobst und Weinbau bereitstellen.  Die letzten Jahre haben gezeigt, dass den Zeitpunkten der Pflanzenschutzmaßnahmen eine oft entscheidendere Rolle über Erfolg oder Misserfolg  zukommt als den eingesetzten Produkten. Anhand der ermittelten Wetterdaten lassen sich Prognosen errechnen, wann Infektionsbedingungen vorliegen und wie schwer diese zu bewerten sind.

 

Diese Berechnungsmodelle sollen Ihnen helfen den richtigen Zeitpunkt für Ihre Maßnahmen zu finden und so den Einsatz der Pflanzenschutzmaßnahmen noch effizienter zu gestalten.

 

Mit dem Anmeldeformular am Ende dieser Seite können Sie sich direkt zum Wurth-Wetterdienst anmelden.

Wetterstation inmitten von Rebanlagen

Wetterstation inmitten von Rebanlagen

 

Blattfeuchtemesser

Blattfeuchtemesser

 

Wetterstation mit Regenmesser und Temperaturfuehler

Wetterstation mit Regenmesser und Temperaturfuehler

 

Beispiele für Wettergraphen

     
       

Graph 220:

Wetterdaten wie Lufttemperatur (in 2m), Taupunkt und Luftfeuchte sowie Blattnässedauer und Niederschlagsmengen werden von den Stationen erfasst

Graph 221

anhand der ermittelten Werte vom Blattnässedauer und Temperatur wir das Risiko für eine Askosporeninfektion sowie deren Stärke errechnet

Graph 222

Mittels der ermittelten daten können so die Zeitpunkte einer Askosporenfreisetzung näher eingegrenzt und somit die nächsten Spritztermine besser geplant und gesetzt werden

Graph 223

sowohl im Apfel als auch im Wein können Infektionszyklen erfasst und die Spritzstrategie entsprechend angepasst werden

Anmeldung für Wurth Wetterdienst

Bitte geben Sie alle Angaben vollständig an, inkl. E-Mail Adresse

 

 

 
Auswahl Wetterdaten*

Die Rechnungstellung erfolgt an die oben angegebene Adresse.