Rüben: 21.04.2017

Nach den beiden Frostnächten sind keine größeren Frostschäden bei den Rübenpflanzen (Laubblätter) zu erkennen.

Die im Keimblattstadium befindlichen Pflanzen zeigen Reaktion auf den Kältestress.

Bei gestressten Pflanzen den letzten Herbizidtermin schieben bis die Nachtfröste durch sind!

Rüben: 19.04.2017

Keine Herbizidanwendung in den kommenden drei Tagen aufgrund von Frostgefahr.

Rüben: 13.04.2017

Bis Samstag auch die Rüben spritzen, die nach dem Regen Mitte März gesät wurden.

Mittelstrategie wie in der letzten Empfehlung

Metamitronmenge abhängig von der kommenden Regenmenge.

 

Achtung:             Rübenmittel werden knapp

Vor allem betroffen:  Goltix Titan und Betanal Maxx Pro

Zuckerrüben: 11.04.2017

Weiterhin geben Melde, Windenknöterich und Auflaufraps den Takt vor. Wenn alle drei im Keimblatt

Empfehlung: 1,2 l bis 1,3 l Betanal Max Pro + 0,75 l Metafol / 1 l Goltix Titan
  Metamitronmenge verdoppeln falls mehr als 10 mm Niederschlag kommt

 

Bei Melde und Windenknöterich im Laubblattstadium

Empfehlung:   1,4 bis 1,5 l Betanal Max Pro + Metamitron (siehe oben)

 

Bei Raps im Laubblattstadium

Empfehlung:  1,25 l Betanal Max Pro + 20 g Debut + 166 ml FHS + Metamitron (siehe oben)